Berlin Black Food Festival 2018

9 Dec, 2018.

Berlin, Germany
BADEHAUS

 
 

Premier BERLIN Black Food Festival, November 4, 2018

People queued at length in front of the Badehaus-Berlin building, the advanced tickets had sold out days before the event - apparently, the festival attracted more people than the venue could receive; and the noticeable media presence was also a clear sign that Berlin had gotten rather curios about the black delicacies.


At the the entrance, visitors were welcomed with hospitality black drinks offered by Zwack Unicum and ChariTea, while InfraGhandi played delicious black tunes - he produced a smashing set during the after party as well.


Twelve exhibitors presented their black foods and drinks - most of them well-known representatives of the Berlin street-food scene, but also a few food creators new at festivals displayed their black offer to the crowds.


The winner of Black Food of the Year prize - a “black polenta with mushrooms and butter-sage insects” created by the MikroKosmos and Pizza Library team - was selected by the three-member prestigious jury consisting the Berlin blogger Linda Mustafa (Jaeger and Sammler blog), the foodist-DJ-producer Marc-Alan Gray from NYC and celebrity chef Krisztian Huszar from Hungary. The Best Black Dessert creation was found to be the “Tres Leches” made by Maria Fernanda Tortosa, the Best Black Drink prize went to the Barthur Barcatering team, their cocktail creation called “Mr. Black” had really stolen the show.


One visitor loudly missed some edible black scorpions from the menu, and how right he was!


The list of exhibitors also included Casa Pepa Berlin, Schlomo's Bagels, Schneiderei tailor-made food, Mibap&Mibar, Pita Gaya, BARTHUR Barcatering, Maria Fernanda Tortosa, Berlinaskus, MikroKosmos- Pizza Library Berlin, Mashidda Berlin, The Szimpla-Kaffeehaus - Budapest, Badehaus Berlin, Black Food Team fashion and design, digital artists: Robomoire Aparel Hacker Series, Vengru, Logideez, MakeDesign, Mandula Kokeshi Dolls, Biborlabor and the delicious black lemon cheese from Van der Heiden Kaas.



The festival team rolls on, after winning Berlin´s heart, the next show is in Tel-Aviv on 7th February - not only displaying local black foods and drinks but also black design and fashion items, accessories and decoration and, of course, throwing an underground after party as well.

The sponsors were Fritz Kola, Zwack Unicum and ChariTea.

Location: Badehaus Berlin
Revaler Straße 99
10245 Berlin-Friedrichshain
(at the RAW-Gelände, Entrance from Simon-Dach Straße)

Local representative: Susa Horvath, Berlin

Black Food Festival, Berlin, GERMANY

Mit großem Interesse empfing Berlin am 9. Dezember 2018 das erste Black Food Festival

Kurz vor 15 Uhr bildete sich eine lange Schlange vor den Toren des Badehaus Berlin. Die Tickets im Vorverkauf? Seit Tagen ausverkauft. Die bloße Anzahl der Interessenten war höher als die Kapazität des Badehauses. Hinzu kamen zahlreiche Pressevertreter*innen, die zum Event erschienen.

Beim Eingang erwarteten die Gäste ein Schuss Zwack Unicum – ein traditionell ungarischer Kräuterlikör – und ein leckerer Schwarztee von ChariTea. Für die musikalische Untermalung sorgte DJ Infraghandi, der sowohl während der Veranstaltung als auch bei der anschließenden After-Party die Stimmung gewaltig anheizte. Letztere bildete die perfekte Abrundung für das erste Black Food Festival.


Insgesamt nahmen zwölf Aussteller am Event teil. Die meisten waren bereits in der Berliner Street Food Szene bekannt, einige gaben jedoch im Badehaus ihr Debüt. Für den Wettbewerb um das Best Black Food of the Year wurden die folgenden Jurymitglieder begrüßt: Linda Mustafa vom Food-Blog Jaeger and Sammler blog aus Berlin, Marc-Alan Gray, Foodist, DJ und Produzent aus New York und Krisztián Huszár, renommierter Chefkoch aus Ungarn. Sie probierten die verschiedenen Gerichte und Getränke und vergaben im Anschluss Punkte. Ausgezeichnet wurde die Gruppe MikroKosmos und ihr Gericht Schwarze Polenta mit Pilzen und Insekten in Butter-Salbei-Sauce. Sie machten mit Grillen und Käfern das Alltägliche zu einem außergewöhnlichen kulinarischen Erlebnis. Als Bestes Schwarzes Dessert wurde „Tres Leches” von Maria Fernanda Tortosa gekrönt und der Preis für Bestes Schwarzes Getränk ging an das Team Barthur Barcatering, das ihren Cocktail Mr. Black in schwarzen Lackbechern servierte.


Eine besondere Leckerei blieb leider aus. Die essbaren schwarzen Skorpione waren am Sonntagnachmittag doch nicht verfügbar, was viele Gäste bedauerten – natürlich zu Recht!


Die Namen aller Teilnehmer und Veranstalter: Casa Pepa Berlin, Schlomo's Bagels, Schneiderei tailor-made food, Mibap&Mibar, Pita Gaya, BARTHUR Barcatering, Maria Fernanda Tortosa, Berlinaskus, MikroKosmos - Pizza Library Berlin, Mashidda Berlin, The Szimpla-Kaffeehaus - Budapest, Badehaus Berlin, Black Food Team fashion and design, digital artists: Robomoire Aparel Hacker Series, Vengru, Logideez, MakeDesign, Mandula Kokeshi Dolls, Biborlabor and the delicious black lemon cheese von Van der Heiden Kaas, Niederlande.


Nach der Eroberung Berlins geht es nun rasch weiter nach Tel-Aviv, wo alle Black Food Fans am 7. Feburar 2019 mit einem brandneuen, mit lokalen Leckereien gespickten Menü erwartet werden. 


Die Black Food Bewegung beinhaltet jedoch nicht nur Essen und Trinken, sondern auch andere Bereich wie Design, Mode und Underground Musik, denen in Zukunft eine noch größere und wichtigere Rolle zugeschrieben werden soll.


Über das Black Food Festival:


Die Idee so ein Festival zu veranstalten, kam vor etwa zwei Jahren auf und wurde dann im November 2018 in Budapest in die Tat umgesetzt. Unser Plan ist es, zwanzig weitere Großstädte aufzusuchen. Das Black Food Festival bietet außerdem franchisegebende Unterstützung für potenzielle Interessenten an.

In Budapest und Berlin (das Berliner Facebook-Event ist aufgrund eines technischen Fehlers zurzeit leider nicht verfügbar, aber wir arbeiten an der Behebung) war das kulinarische Experiment ein großer Erfolg. Das Festival in Budapest wurde vom schweizerischen Zahnpflegehersteller Curaprox und das Berliner Event von Fritz-kola, Zwack Unicum und ChariTea unterstützt. Das Black Food Festival ist immer offen für Kooperationen mit Partnern der Schwarztee Branche.


Urbane Zauberer und Schamanen, alternative neo-dadaistische Lebensmittel-und Lebenskünstler, euer Platz ist unter uns!

Standort: Badehaus Berlin 
Revaler Straße 99
10245 Berlin-Friedrichshain
(auf dem RAW-Gelände, Eingang Höhe Simon-Dach Straße)


Email: info@blackfoodfest.com
Gründerin: Regina Boros, Budapest
Berliner koordinatorin: Susa Horvath, Berlin
Black Food Festival, Berlin, GERMANY

 

BLACK FOOD FESTIVAL

© Established in 2016.
Black Food Festival logo is trademark, used under license.
Founder: Regina Boros SE, Hungary, Budapest